Neuer Vorstand bei den Pfadfindern

27.03.2019 18:57

Neuer Vorstand bei den Pfadfindern

Am Sonntag, den 24.03.2019, hat im Gemeindehaus in Neustadt die jährliche Stammesversammlung der Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) vom Stamm St. Peter und Paul in Neustadt stattgefunden.

Die Versammlung hatte es in sich: Es waren mehr als 70 Personen anwesend – von den Jüngsten, den Wölflingen, über die Jungpfadfinder, die Pfadfinder und die Rover über etliche Eltern und einige Gäste – der Saal im Gemeindehaus war sehr gut gefüllt. Und es wartete ein abwechslungsreiches Programm auf die Anwesenden.

Am Anfang stand die Eröffnung durch den Stammesvorstand, Wolfgang Winkler und Jürgen Winkler. Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit stand der Bericht des Kassenwartes an sowie die Entlastung des Vorstandes. Ein Höhepunkt der Stammesversammlung sind jedes Jahr die Präsentationen der Kinder und Jugendlichen über die Aktionen des vergangenen Jahres. Kreativ und abwechslungsreich wurden die Berichte auch in diesem Jahr vorgestellt – es war sogar ein kleines Theaterstück dabei.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Wahl zum Stammesvorstand. Jürgen Winkler trat nach 24 Jahren als Vorsitzender nicht mehr an. Dafür stellte Hans Höing sich zur Wahl und wurde einstimmig von der Versammlung gewählt. Zusammen mit Wolfgang Winkler und dem Kuraten Pfarrer Andreas Körner bildet Hans Höing nun den Stammesvorstand.

Im Anschluss an die Wahl haben die Teilnehmenden einen Antrag zur 72-Stunden-Aktion beschlossen. Vom 23. – 26.05.2019 findet die Aktion bundesweit statt. Dabei setzen sich junge Menschen für andere ein. Der Pfadfinderstamm aus Neustadt wird sich im Familienzentrum an der Wunstorfer Straße engagieren.

Ein schöner Moment war die Verleihung des Woodbadge-Abzeichens ans Hans Höing. Dabei handelt es sich um eine international anerkannte Ausbildung für Pfadfinder. In diesem Zuge bekam er Halstuch, Knoten und die dazugehörigen hölzernen „Klötzchen“ von der Bezirksvorsitzenden Barbara Meiser verliehen.

Den besonderen Abschluss der Stammesversammlung bildete die Ehrung von Jürgen Winkler für seine langjährige, kompetente und zuverlässige Arbeit. Ein Film mit Fotos aus den vergangenen Jahren gab einen Einblick in die Zeit. Ein Geschenk der Leiterrunde wurde gemeinsam überreicht. Und die Diözesanvorsitzenden Birgit Kalscheuer und Robert Decreßin zeichneten Jürgen Winkler mit der Georgsmedaille aus – der höchsten Auszeichnung innerhalb der DPSG.

(Hans Höing)

Zurück

© 2019 DPSG Neustadt am Rübenberge